Nach unten
Noram
Noram
Regelmässiger Poster
Anzahl der Beiträge : 28
Alter : 19

Trumps Wahlsieg Empty Trumps Wahlsieg

So Nov 08, 2020 9:26 am
Was denkt ihr über die US-Wahlen, Trump vs. Biden?
Mäsu
Mäsu
Admin
Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 19
Ort : Irgendwo nirgendwo. In der Schweiz.
Laune : Das Leben ist schön.
https://masashimiyoshi.home.blog/

Trumps Wahlsieg Empty Re: Trumps Wahlsieg

Fr Apr 30, 2021 5:46 pm
Wieso hast du eigentlich den Titel "Trumps Wahlsieg" gewählt, wenn ich fragen darf?

Um die Frage zu beantworten:
Ich mag Trump nicht. Er ist eine egoistische Person, die mir zu viele uneinschätzbare, plötzliche und radikale Entscheidungen trifft. Doch hat er einige Bereiche in der US-Politik zurechtgerückt und besonders auch internationale Probleme, die von seinem Vorgänger ignoriert hat, wieder bearbeitet, man nehme das Beispiel mit Nordkorea und China, auch Taiwan darf hier gerne erwähnt werden, denn dank ihm wird dieses Land nun wieder weltweit unterstützt.

Nach Bidens Wahlsieg hatte ich zunächst ein wenig Angst, dass der neue Präsident dieselben Fehler begehen wird wie sein Parteikollege Barack Obama, jedoch hat sich ziemlich schnell herausgestellt, dass auch Biden in etwa Trumps Politik, jedenfalls in den Problemgebieten der Welt, weiterführen wird. Die erneute Zusammenarbeit mit den anderen Nationen der Welt freut mich als relativ linker Mensch, aber weil es mich dann doch nicht so sehr betrifft, ist das kein gewichtiger Aspekt.

Ich sehe, dass auch Joe Biden eine harte Politik gegen die Volksrepublik China fährt und die Republik China unterstützt.

Als ahnungsloser Mensch, der außerhalb Amerikas lebt sehe ich somit keine großen Unterschiede in den gefällten Entscheidungen. Der Wiedereintritt in das Klimaabkommen ist zwar symbolisch schön, der Welt etwas bringen tut es jedoch herzlich wenig. Dass die amerikanische Regierung weniger Druck auf die WHO ausübt, sehe ich als positiv, jedoch sollte man derselben Organisation auch nicht allzu sehr vertrauen, da sie ja doch auf einer China-freundliche Schiene fährt.

Ich bin mir nicht schlüssig, was ich denn gut oder schlecht an Trump als ehemaliger Präsident der vereinigten Staaten finde und dasselbe gilt auch für den momentanen Präsidenten Biden. Aber im großen und ganzen ist mir dann Biden doch sympathischer.

Nun könnte man noch erläutern, welche Argumente es dafür gibt, dass man solch eine Verachtung gegen die Volksrepublik China, oder besser gesagt die kommunistische Partei Chinas hat, jedoch würde das den Rahmen dieses Threads sprengen.

Edit:
Trumps Lüge, er hätte die Wahl eigentlich gewonnen, ist natürlich verachtenswert und darf nicht akzeptiert werden.

.alex mag diesen Beitrag

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten