Nach unten
Mäsu
Mäsu
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 18
Ort : Irgendwo nirgendo. In der Schweiz.
Laune : Das Leben ist schön.
https://masashimiyoshi.home.blog/

Du und Religion Empty Du und Religion

am Mi Okt 02, 2019 8:45 am
Wie stehst du zu Religionen und Glaubensarten, glaubst du selber an etwas?
Wieso?
Wie viel Einfluss hat das (Nicht-) Glauben auf dein Leben und wie drückt es sich aus?
Auf welche problematische und/oder schöne Situationen bist du deswegen schon gestossen?
Professor
Professor
Anfänger
Anfänger
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 20
Ort : Neutronenstern

Du und Religion Empty Re: Du und Religion

am So Okt 13, 2019 10:29 am
F: Wie stehst du zu Religionen und Glaubensarten, glaubst du selber an etwas?


A: Ich finde jeder kann glauben, woran er möchte, sofern er damit nicht andere in ihrem Leben sonst wie affiziert. Ich selber jedoch glaube nicht an irgendwelche Mythen, Kobolde, Götter oder etwas dergestalt und finde es handelt sich dabei um kindlich-primitiven Aberglauben, der seinen Ursprung in der Unwissenheit, genauer der Astrologie hat. 


F: Wieso?


A: Weil es zum einen keinen einzigen (bekannten) gültigen Gottesbeweis gibt noch erklärt die Gotteshypothese Dinge an sich. Sie widerstrebt sogar dem heuristischen Sparsamkeitsprinzip, auch Ockhams Rasiermesser genannt.


F: Wie viel Einfluss hat das (Nicht-) Glauben auf dein Leben und wie drückt es sich aus?


A: Ich würde sagen einen nicht sehr großen, denn Atheist, das bin ich nebenbei und nicht primär. Viel mehr bin ich an sich ein kritisch denkender Mensch und mein Skeptizismus in puncto Religion basiert eben genau darauf. 

F: Auf welche problematische und/oder schöne Situationen bist du deswegen schon gestossen?


A: Ich wurde von Fanatikern als blinder arroganter frecher Atheist oder als Teufel der Logik tituliert, aber sonst habe ich keine negativen Erfahrungen wegen meines "Unglaubens" gesammelt. Und Situationen, die deswegen ausgerechnet schön waren, fallen mir nun so gar nicht ein.
Eric03
Eric03
Regelmässiger Poster
Regelmässiger Poster
Anzahl der Beiträge : 36
Alter : 16

Du und Religion Empty Re: Du und Religion

am So Okt 20, 2019 9:52 pm
Wow, ich übernehme mal die wunderschöne Darstellung von unserem Professor. 

F: Wie stehst du zu Religionen und Glaubensarten, glaubst du selber an etwas?

A: Ich stehe neutral zu jeder Religion, glaube selber aber an nichts ausser an die Existenz. Götter sind meiner Meinung keine Persönlichkeiten, die das Geschehen auf unserer Welt bestimmen, viel eher sind es stille Existenzen, an die man sich in der Not wenden kann und die psychische Hilfe leisten. Manchmal bin ich sogar neidisch auf Leute, die eine solche imaginäre Bezugsperson haben.
Schade ist, dass viele Leute ihre eigene Religion falsch interpretieren und versuchen, anderen ihren Glauben anderen Leuten aufzuzwingen.


F: Wieso?

A: Religion und/oder Glaube sollten nicht für Verbrechen, sondern für ein gemeinsames, friedliches Miteinander sorgen, denn dafür sind sie ja eigentlich da.

F: Wie viel Einfluss hat das (Nicht-) Glauben auf dein Leben und wie drückt es sich aus?

A: Praktisch keinen. Ich finde es nur schön, wenn Personen "richtig" und auf eine positive Art und Weise an etwas glauben können und niemandem etwas vorschreiben. Also wenn Leute einfach für sich glauben und handeln.


F: Auf welche problematische und/oder schöne Situationen bist du deswegen schon gestossen?

A: Es gab einige Fälle, in denen ich dumm angemacht wurde, (z.B. von Muslimen) weil ich Schweinefleisch esse oder auch von Christen, weil ich die Existenz von Wundern bezweifelt habe. Desweiteren kam es auch schon vor, dass ich meinte, dass Jesus bestimmt eine gute Person war, die viel Gutes geleistet habe und sicher nicht gewollt hätte, dass im Namen des Christentums Kinder vergewaltigt und Personen anderer Religionen bzw. Kulturen niedergemetzelt werden. 
Daraufhin wurde ich barsch zurechtgewiesen; alles, was im Namen der Kirche geschehe, sei im Recht.
Es ist zu erwähnen, dass nicht die Religionen, sondern die jeweiligen Einzelpersonen offensichtlich strohdumm sind.
Andererseits gab es Fälle, in denen ich wütend war und ich mich gestritten habe. Da meinte eine dritte Person ganz ruhig und lieb gemeint, Gott möge mich doch segnen und mir den Zorn nehmen.
Das fand ich in dieser Situation so schön, dass ich sofort die Sinnlosigkeit des Streits gesehen habe und ich mich entschuldigt habe.
Mäsu
Mäsu
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 18
Ort : Irgendwo nirgendo. In der Schweiz.
Laune : Das Leben ist schön.
https://masashimiyoshi.home.blog/

Du und Religion Empty Re: Du und Religion

am Do Nov 07, 2019 8:27 pm
Ich glaube nicht an Gott, stehe gegenüber allen (nicht radikalen) Glaubensarten neutral gegenüber und respektiere Leute dafür, dass sie ihren Glauben ausleben.
An ein spezielles Ereignis kann ich mich diesbezüglich nicht erinnern.
Gesponserte Inhalte

Du und Religion Empty Re: Du und Religion

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten